Ralf Hessman: Unser Kandidat für Nordfriesland Süd!

Liebe Nordfriesinnen und Nordfriesen, als SPD-Direktkandidat für die Landtagswahl am 07. Mai 2017 für den Wahlkreis 2 Nordfriesland Süd kandidiere ich für ein Mandat im schleswig-holsteinischen Landtag.
Mein Name ist Ralf Heßmann (53), ich bin Offizier bei er Luftwaffe in Husum und wirke seit 2003 ehrenamtlich als Bürgermeister der Gemeinde Hattstedt und seit 2013 als Amtsvorsteher des Amtes Nordsee-Treene. Es macht mir Freude, mich für die gesellschaftlichen Lebensbedingungen und für die Politik für unsere Region an der Westküste einzusetzen und diese aktiv zu gestalten. Aus meiner täglichen kommunalpolitischen Arbeit weiß ich, worauf es ankommt. Die Westküste und hier speziell Nordfriesland-Süd, braucht eine starke Stimme im schleswig-holsteinischen Landtag, der für die berechtigten Anliegen der Bürgerinnen und Bürger unserer Region einsteht. Unsere Städte und Gemeinden sind entscheidende Bausteine einer solidarischen Gesellschaft.

Weiterlesen...

Sozialdemokraten ändern die Kandidatenaufstellung zur Landtags- und Bundestagswahl

Der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Matthias Ilgen erklärt nach der jüngsten Sitzung des SPD Kreisvorstandes am 1. Oktober: „Ich habe mich nach vielen Gesprächen mit den Ortsvereinen unserer Partei entschieden, im kommenden Jahr doch erneut für den Deutschen Bundestag zu kandidieren. Insbesondere die Bitte des bisherigen Bewerbers Nico Hamkens, doch erneut selbst ins Rennen zu gehen, konnte ich nicht ausschlagen. In der Politik übernimmt man eine dienende Funktion – deshalb muss man trotz eigener Wunschvorstellungen und Ambitionen manchmal so handeln, wie es für die eigene Gesamtaufstellung am besten ist. Als ich im Frühjahr die Entscheidung traf, für den Landtag kandidieren zu wollen, spielten neben der Wichtigkeit der politischen Vertretung im Landtag auch familiäre Gründe eine Rolle. Da sich diese Situation aber mittlerweile entspannt hat und Nico Hamkens seine Bewerbung zu meinen Gunsten zurückzieht, steht meiner erneuten Bundestagskandidatur nichts mehr im Wege.“

Weiterlesen...

WAS WIRD AUS DER NOTFALLVERSORGUNG AUF EIDERSTEDT ?

DI., 06. DEZ., 19.00 UHR,
EIDERSTEDTER KROG
DORFSTRASSE 17, TATING

SPD, Bündnis 90/Die Grünen und SSW in Nordfriesland laden ein.
• Wie geht es nach der Schließung des Tönninger Krankenhauses mit der Notfallversorgung auf Eiderstedt weiter?
• Welche Anpassungen im Rettungsdienst sind notwendig?
• Wird es auf Eiderstedt weiterhin eine 24-Stunden Anlaufpraxis für Notfälle geben?
• Was wird aus dem Klinikgebäude in Tönning?

Diese und weitere Fragen möchten wir gemeinsam mit unseren Podiumsgästen und Ihnen diskutieren. Kommen Sie vorbei und
mischen Sie sich ein!

Weiterlesen...